Nav Ansichtssuche

Navigation

Augsburg hat sich mit der Mobilitätsdrehscheibe und dem Projekt Fahrradstadt auf den Weg zu einer umweltfreundlichen Mobilität begeben, die den Klimazielen gerecht werden soll. Das Forum Augsburg lebenswert und der ADFC Augsburg als Mitgliedsverband fordern diesen Weg in der nächsten Periode des Stadtrats mit mehr Konsequenz, mehr Anstrengungen und mehr Mut weiter zu gehen.

Um die Bürgerinnen und Bürger für solche Änderungen zu begeistern, die natürlich auch Kosten und Verhaltensumstellungen mit sich bringen, regen wir an, mit einem großen Projekt an zentraler Stelle zu zeigen, dass dieser Fortschritt nicht nur die vernünftigen Ziele des Umwelt- und Klimaschutzes voranbringt, sondern großartige und ungeahnte Möglichkeiten der Stadtentwicklung und des Lebens in Augsburg bietet.

Gibt es einen besseren Ort für ein solches Leuchtturmprojekt als dort, wo die auto-zentrierte Verkehrspolitik des letzten Jahrhunderts mit einer vierspurigen Autoschneise den historischen Kern Innenstadt und Domviertel durchschnitten hat, also in der Grottenau und der Karlstraße? Wo Blechlawinen viele Plätze zu Unorten machen, mitten im derzeit entstehenden Kreativviertel rund um das Staatstheater.

Die Aktiven des Forums Augsburg lebenswert haben diese Ost-West-Achse zum Hauptbahnhof und zum Jakobertor verlängert, neu gedacht und einen detaillierten und umsetzbaren Plan erstellt, wie sich hier moderne Mobilität umsetzen lässt.

Weitere Details finden Sie auf der Webseite des Forum Augsburg Lebenswert e. V..

Zusätzliche Informationen