Das Fahrrad begleitet mich durch meinen Alltag und gehört auch wesentlich zu meiner Freizeitgestaltung. Für mich ist es nicht nur unter Umwelt- und Gesundheitsaspekten das ideale Verkehrsmittel; innerorts kommt man überall schnell hin, Landschaft erlebt man nicht nur intensiver sondern spürt sie förmlich mit jedem Prozent Steigung und Gefälle. Bei meinen Touren bevorzuge ich abwechslungsreiche, auch hügelige Strecken auf verkehrsarmen Nebenstraßen und befestigten Wegen.
Im ADFC engagiere ich mich, um die Bedeutung des Rads als Verkehrsmittel zu stärken und insgesamt den Verkehr fahrradfreundlicher zu gestalten.