Wer sich regelmäßig bewegt, tut viel für seine Gesundheit: Schon mit 30 Minuten leichter Bewegung am Tag verbessern Sie Ihre körperliche Fitness. Die halbe Stunde können Sie auch aufteilen. Jede Aktivität zählt, die zehn Minuten und länger dauert. Es gilt: Schon wenig Bewegung bringt bereits sehr viel für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.

Radfahren ist bewegungsintensiv, beansprucht große Muskelgruppen und eignet sich ideal für den Alltag. Denn oft ist der Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder ins Kino nicht weiter als fünf Kilometer und so mit dem Fahrrad gut zu bewältigen. Meist ist der Weg mit dem Rad sogar kürzer und schöner als die Autostrecke. Günstiger ist er auch: Sie sparen die Spritkosten – und entlasten nebenbei auch die Umwelt.

Wenn Sie das Fahrrad erst einmal ganz selbstverständlich auf den alltäglichen Kurzstrecken nutzen, fühlen Sie sich fitter und wohler. Aber keine Bewegung ohne Spaß: Setzen Sie sich nicht unter Druck und werden Sie nicht zu ehrgeizig. Neben einer gesunden Ernährung schafft vor allem ausreichend moderate Bewegung einen gesünderen Lebensstil. Das belegen nicht nur zahlreiche wissenschaftliche Studien, das weiß auch jeder Radfahrer und jede Radfahrerin.

 


 

In unserem Bereich Publikationen finden Sie außerdem:

Das Faltblatt „Fit für den Tag" hilft Ihnen, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. Es enthält viele Anregungen und Tipps, wie Sie das Fahrrad zu Ihrem täglichen Begleiter machen können – und wie Spaß und Gesundheit dabei groß geschrieben werden!

Eine nützliche Ergänzung bietet Ihnen unser Fitnessplaner: Überlegen Sie, bei welchen Erledigungen Sie mit dem Fahrrad fahren können, und tragen Sie dies in den Fitnessplaner ein. So erhalten Sie die Übersicht über Ihre tägliche und wöchentliche Dosis Bewegung.