Radtouren

Radtouren Organisatorische Hinweise

Organisatorische Hinweise

Nähere Informationen zu den Touren und weiteren Aktionen des ADFC Augsburg erhalten Sie über die bei der jeweiligen Tour angegebenen Tourenleitern oder in der ADFC-Geschäftsstelle, Tel.: 0821-37121, jeden Do. 17:00 – 20:00 Uhr. Die ADFC Touren werden von zertifizierten Tourenleitern geführt, die sowohl Grundkenntnisse in Erster Hilfe haben, als auch im Notfall kleinere Reparaturen vornehmen können. Ersatzteile und Werkzeug werden jedoch nur für allgemeine Notreparaturen mitgeführt.

Bei den meisten Touren ist eine Einkehr vorgesehen. Gleichwohl ist es angebracht, immer eine kleine Brotzeit, Obst oder Energieriegel mitzunehmen. Auf jeden Fall sollten Sie ausreichend geeignete Getränke dabei haben. Anhand der Bewertungen müssen Sie selber abschätzen, ob Ihre Kondition der Beschreibung entspricht.

Bitte denken Sie auch an Regen- oder Sonnenschutz. Bei Touren mit Bahnbenutzung ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Nur dann können die Tourenleiter das preisgünstigste Angebot nutzen und ggf. die Tour bei der Bahn anmelden. Die Kosten der Bahnfahrt trägt der Teilnehmer.

Jeder Teilnehmende fährt auf eigene Verantwortung und ist verpflichtet, sich jederzeit an die Regeln der StVO zu halten. Sofern ein Teilnehmer durch sein Verhalten oder auf Grund ungeeigneter Ausrüstung die eigene Sicherheit, die der anderen oder den geregelten Ablauf einer Tour gefährdet, kann ihm die Teilnahme verwehrt oder er/sie durch den Tourenleiter von der Fortsetzung der Tour ausgeschlossen werden. Ein Entschädigungsanspruch gegen den ADFC entsteht nicht. Der ADFC haftet nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit bei Vorbereitung oder Durchführung der Tour.

Verkehrssicherheit und Beleuchtung

Die StVO sagt nichts zur Kleidung. Wir empfehlen möglichst auffällige und helle Bekleidung oder ersatzweise das Tragen von Leuchtbändern oder Warnwesten. Dies sorgt tagsüber für Auffälligkeit und kann in der Dämmerung Leben retten.

Die meisten Touren werden bei Tageslicht gefahren. Es kann aber immer passieren, dass durch Bewölkung oder eine längere Tourdauer in der Dämmerung gefahren wird.
Bitte sorgen Sie deshalb dafür, dass Ihre Fahrradbeleuchtung funktionsfähig ist, die Akkuleuchten voll geladen und die Rückstrahler vollständig sind.
Reflexstreifen statt der Speichenreflektoren müssen sauber und vollständig fest angebracht sein. Durch Taschen, Körbe oder mitgenommene Jacken dürfen die Leuchten und Reflektoren nicht abgedeckt sein.

Mit dem Pedelec auf der ADFC – Radtour

Wenn die Tour mit z.B. 50 km angegeben ist, und die Reichweite des Akkus (volle Ladung vorausgesetzt) mit z.B. 60 km, dann ist dennoch nicht sicher, dass der Strom für die gesamte Tour ausreicht!

Warum? Die Reichweitenangaben sind von den Herstellern unter Idealbedingungen ermittelt worden. Also, ebene Strecke, kein Gegenwind, asphaltierter Strassenbelag, 20°C Umgebungstemperatur, Fahrergewicht 70 kg, kein Gepäck, maximaler Luftdruck in den Reifen und 50% Tretkraft der Fahrerin/ des Fahrers (und damit 50% Motorunterstützung)! Das Ergebnis dieser Messung wird dann häufig noch schön gerechnet, d.h. nach oben gerundet!
Da diese Bedingungen in der Praxis kaum anzutreffen sind und schon gar nicht alle gleichzeitig, sind die Tourenteilnehmer gut beraten, sich über das zu erwartende Streckenprofil vor der Tour gründlich zu informieren.
Es ist sicher nicht erfreulich und sehr frustrierend, wenn durch einen leer gefahrenen Akku eine ganze Gruppe aufgehalten wird. Häufig ist es möglich, bei der Mittagseinkehr den Akku während dieser Zeit nachzuladen. Dabei ist unabdingbare Voraussetzung, das zugehörige Ladegerät auf die Tour mitzunehmen. Verwenden Sie keinesfalls ein fremdes Ladegerät eines freundlichen Gastwirtes oder eines Mitradlers, das aus Gefällig- keit ausgeliehen werden könnte.
Ihr Akku kann beschädigt werden, im schlimmsten Fall wird er zerstört.
Testen Sie die Reichweite Ihres Akkus in flachem und hügeligen Gelände mehrmals aus. Sie kennen damit die Reich- weite Ihres Fahrrads und können abschätzen, ob Sie die ge- wählte Tour mitfahren können und werden die Radtour entspannt genießen.