Nav Ansichtssuche

Navigation

Wieder ist ein Jahr ins Land gegangen und der ADFC hat viel geleistet. Ein mal im Jahr muss man sich aber auch mit sich selbst beschäftigen. Ein wichtiges erstes Ergebnis unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung ist ein neu gewähltes, aber etwas verkleinertes Vorstandsteam, das nun aus János Korda und Martin Wohlauer besteht, ergänzt um den ebenfalls wieder gewählten Schatzmeister Christoph Sperl. Damit wird die Personaldecke im Vorstand etwas niedriger. Aber der Verband lebt vor allem von der Arbeit aller seiner Aktiven, die sich im vergangenen Jahr u. A. mit der Ausarbeitung eines Verkehrspolitischen Grundsatzprogramms beschäftigt haben. Und so fand neben den zweifellos wichtigen Wahlen auch der einstimmige Beschluss des Programms statt. Darauf aufbauend wird der ADFC Augsburg in den nächsten Monaten weiter daran arbeiten, die von Martin Wohlauer eindringlich beschworene Attraktivität des ADFCs – vor allem für Radaktive – weiter zu verbessern.

Danken möchten wir an dieser Stelle auch Christoph Mießl und Petra Kraft, welche dieses Jahr nicht mehr für ein Vorstandsamt kandidierten. Nicht vergessen sind insbesondere Petras satte 14 Jahre Arbeit im Vorstand. Danke, Petra, für deinen langjährigen Einsatz und dein Engagement!

Zusätzliche Informationen